Reserve stürmt nach sensationellem 4:4 bei SG Drewer an die Tabellenspitze der VBL 4

Damit hatte im Vorfeld nun wirklich keiner rechnen können. Nach dem zweiten Spieltag der Verbands-Bezirks-Liga 4 hat die zweite Mannschaft des Schachvereins Königsspringer Haltern mit 3:1 Punkten die Tabellenführung übernommen.

Als krasser Außenseiter und nur mit einer Wildcard ausgestattet, ging es nun zum Verbandsklassenabsteiger nach Marl-Drewer. Dort landete das Team dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit dem 4:4, nach dem 5:3 Auftakterfolg bei der SG Roch. Disteln, den nächsten Coup. Weiterlesen

Erste zahlt auch gegen den SC Mülheim Lehrgeld

Auch nach dem zweiten Spieltag der Verbandsklasse müssen die Akteure des Schachvereins Königsspringer Haltern weiter auf den ersten Punktgewinn warten. Am vergangenen Sonntag unterlagen die Mannen um Ludger Lautenschütz gegen den SC Mülheim mit 2,5:5,5.

Ähnlich wie zum Auftakt beim SV Wattenscheid war der Aufsteiger dabei noch zu grün hinter den Ohren und ließ einige gute Möglichkeiten aus. Weiterlesen

Reserve startet mit einem verdienten 5:3 bei der SG Roch. Disteln in die VBL 4 – 4. holt einen Punkt gegen den SV Erkenschwick VI

Einen Auftakt nach Maß erwischte die zweite Mannschaft des Schachvereins Königsspringer Haltern. Am vergangenen Sonntag kam das Team um Leon Sievert zum Auftakt der Verbands-Bezirks-Liga zu einem  verdienten 5:3 bei der SG Roch. Disteln.

Während die Reserve mit zwei Ersatzspielern die Reise nach Herten antreten musste, Weiterlesen

Erste kommt zum Auftakt der VK I in Wattenscheid beim 1:7 deutlich zu hoch unter die Räder

Das hatten sie sich ganz anders vorgestellt. Zum Auftakt der Verbandsklasse I kam die erste Mannschaft  des Schachvereins Königsspringer Haltern beim SV Wattenscheid III mit 1:7 deutlich unter die Räder. Auch wenn die Niederlage für den Aufsteiger am Ende mit Sicherheit etwas zu hoch ausfiel.

Mannschaftsführer Josef Czarnik konnte bis auf Rückkehrer Ludger Lautenschütz Weiterlesen

Manni erfolgreich in Arnheim!

Mit 4,5 Pkt. aus 6 Runden hat Manfred Pöter den geteilten dritten (3-6) Rang erreicht. Schöner Erfolg und Geldpreis in der B Gruppe (TWZ bis 1850) unter 44 Teilnehmern. In der A Gruppe (ab TWZ 1800) ist Josef Czarnik leider erst auf dem Platz 25 von 32 zu finden.