Vierte startet mit gutem 4-4 in die Saison

Der Plan, an den hinteren Brettern zu punkten, ist aufgegangen: Dejvid holt zwei Siege, Jacob anderthalb Punkte und Boris steuert noch ein wichtiges Remis dazu. Der Spieler der Gastgeber an Brett 1 ist um 300 DWZ stärker als unserer Julian – da ist die Überraschung leider ausgeblieben, aber viel Erfahrung für kommende Matches hat er gewinnen können. Danke noch an Pascal, der den Fahrdienst und die Betreuung der Mannschaft übernahm.

Terminliste aktualisiert

Die Spieltage der kommenden Saison 2017/2018 wurden jetzt in die Terminliste aufgenommen.

Los geht´s am Sonntag des Heimatfestes, dem 03.09.2017. Dann empfängt die Erste eine Abordnung aus der Stimmbergstadt Erkenschwick und die Dritte wird zur Reverve an die Kanalstadt Datteln reisen.

Vierte gewinnt kampflos gegen SV Datteln V und verpasst den Aufstieg um nur einen Brettpunkt

Die vierte Mannschaft des Schachvereins Königsspringer Haltern ist nur denkbar knapp an einer faustdicken Überraschung vorbeigeschrammt. Nur um die Winzigkeit eines einzigen Brettpunktes verpasste der Nachwuchs den Aufstieg in die 1. Kreisklasse.

Zum Saisonfinale der 2. Kreisklasse gab es für das Team um Boris Dudziak einen kampflosen 8:0 Sieg über den SV Datteln V, der leider kein Team auf die Beine stellen konnte. Weiterlesen

4. verteidigt mit einem 4:4 gegen SK Sodingen/Castrop V den Aufstiegsplatz

Trotz eines 4:4 verteidigte die vierte Mannschaft des Schachvereins Königsspringer Haltern nach dem siebten Spieltag der 2. Kreisklasse den zweiten Tabellenplatz, der zum Aufstieg in die 1. Kreisklasse berechtigt. Das Team ist nun aber sowohl punkt-, als auch brettpunktgleich mit der SG Roch. Disteln IV.

Dass es gegen den Gast aus Herne eine enge Angelegenheit werden würde, verriet schon der erste Blick auf die Aufstellung.   Weiterlesen

Nachwuchs verteidigt zu dritt Tabellenführung mit 5,5:2,5 beim SK RE-Altstadt

Die vierte Mannschaft des Schachvereins Königsspringer Haltern schwimmt momentan auf einer wahren Erfolgselle. Selbst nur zu Dritt angetreten, gab es in der fünften Runde der 2. Kreisklasse einen klaren 5,5:2,5 Erfolg beim SK RE-Altstadt V.

Durch die Bank war es eine 1-A-Leistung der jungen Wilden um Mannschaftsführer Boris Dudziak, der selbst 1,5 Punkte zum Mannschaftserfolg beitragen konnte. Weiterlesen

Mannschaftsbilanzen zum Jahreswechsel

KS Haltern IV: Die Talente rocken die Liga
Zur Halbzeit führt die vierte Mannschaft die 2. Kreisklasse sogar an. Drei Siege und nur eine Niederlage gehen auf´s Konto der Talente. Zwar steht das Duell mit den direkten Verfolgern aus Sodingen/Castrop noch aus, aber aufgrund gleicher Brettpunkte dürfen die Kiebitze ein Match auf Augenhöhe erwarten. Beste Punktesammler sind aktuell Axel Rohloff (5/6), Julian Himmel (4/6) und Max Raffelt (5,5/8).


KS Haltern III: Die Routiniers und die rote Laterne
In einer Miniliga mit nur fünf Spieltagen ist jedes Spiel entscheidend. Schade, dass die Dritte es bislang nicht geschafft hat, ihre Papierform in echte Punkte umzumünzen. Nur 3,5 Brettpunkte konnten bislang überhaupt erreicht werden. In der zweiten Hälfte will die Dritte aber alles besser machen und zu ihrer Form zurückfinden. Am Ende der Spielzeit wird erneut zu bilanzieren sein. Hoffnungsträger sind Helmut Kulinna und Clemens Huesmann.


KS Haltern II: Die Reserve und die harte Nuss
In der Bezirksklasse hat die Reserve mit Anlaufschwierigkeiten zu kämpfen. Nach drei von sieben Spielen steht zwei Niederlagen nur ein Sieg gegenüber. Und die Duelle gegen die aktuellen Tabellenführer stehen noch aus. Dass es hart werden würde, stand zwar schon vor der Saison fest, aber dennoch will die Zweite ihre Felle noch möglichst teuer verkaufen. Lichtblicke sind hier die Leistungen von Hans Truszkowski, Michael Rath und Bruno Menge.


KS Haltern I: Die Erste hält die Waage
Ein Sieg, eine Niederlage und zwei Unentschieden bedeuten den völligen Ausgleich und folgerichtig auch den mittleren Rang in der Tabelle. Der jedes Mal angestrebte Aufstieg ist noch nicht außer Reichweite, aber eine Prognose ist schwierig, weil die ausstehenden Spiele allesamt ihre Tücken haben und das Spielniveau konstant hoch sein wird. Sicher ist nur, dass man sich auf das Derby gegen die Freunde aus Hullern noch freuen kann. Hans Backmann, Dominik Strübig und Josef Czarnik haben bisher die meisten Punkte errungen.

Vierte siegt im Spitzenspiel der 2. KK gegen SV Erkenschwick VI

max-gegen-triple axel_blitzt

Schach kann manchmal so einfach sein. Mit einem simplen Trick brachte Josef Czarnik die vierte Mannschaft des Schachvereins Königsspringer Haltern am vergangenen Sonntag auf die Siegerstraße. „Überlegt für jeden auch nur so scheinbar logischen Zug mindestens eine Minute“, so seine Ansprache vor dem Spitzenspiel der vierten Runde der zweiten Kreisklasse gegen den SV Erkenschwick VI. Weiterlesen